KOF Bulletin

Main content

Das KOF Bulletin ist der Newsletter der KOF. Es informiert monatlich über die aktuellsten konjunkturellen Entwicklungen in der Schweiz und der Welt. Das KOF Bulletin informiert Sie auch über das Neueste aus der Forschung der KOF. Informationen über aktuelle Veranstaltungen runden das KOF Bulletin ab. Das KOF Bulletin ist ein kostenloser, monatlicher Newsletter. Er erscheint auf Deutsch, Französisch und Englisch.

 

Aktuelle Ausgabe (Download)

KOF Bulletin Nr. 106, April 2017 (PDF, 1.9 MB)

Aktuelle Ausgabe online

07.04.2017 | KOF Bulletin, Prognosen, Schweizer Konjunktur

Weitere Erholung der Schweizer Wirtschaft

Nach einer für viele Schweizer Unternehmen turbulenten Zeit geben die verfügbaren Konjunkturindikatoren, wie das KOF Konjunkturbarometer und die KOF Konjunkturumfragen, nunmehr Anlass zu einer etwas optimistischeren Einschätzung der Schweizer Wirtschaftsentwicklung. Für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung rechnet die KOF deswegen mit Wachstumsraten des Schweizer Bruttoinlandprodukts (BIP) von 1.5% in diesem und (unverändert) 1.9% im nächsten Jahr.  Weiterlesen 

07.04.2017 | Geldpolitik, KOF Bulletin

Geldpolitik: Aussichten hellen sich langsam auf

Die US-Geldpolitik wird langsam restriktiver, auch vermehren sich die Anzeichen, dass ein geldpolitischer Richtungswechsel, wenn auch mit grosser Verzögerung, auch in Europa möglich sein wird. Die SNB setzt derweil ihre 2-Säulen-Politik fort. Weiterlesen 

07.04.2017 | KOF Bulletin

Widerstand gegen die Globalisierung und Handelsgewinne

In vielen Ländern weltweit gibt es klare Anzeichen für den Widerstand gegen die Globalisierung. Das «Ja» der Briten zum Brexit und der Rückzug der USA aus der transpazifischen Partnerschaft sind nur zwei der markantesten Beispiele für diese veränderte Einstellung zum freien Handel. Eine Erklärung für diesen dramatischen Wandel betrifft das Ungleichgewicht der durch Handel erzielten Wohlfahrtsgewinne über verschiedene Konsumentengruppen hinweg. Weiterlesen 

07.04.2017 | KOF Bulletin

Die Rolle des subjektiven Wohlergehens bei der rückblickenden Wahlanalyse

Welche Rolle spielt das eigene Wohlergehen bei Wahlen? Werden die Entscheidungen der Wähler von ihrer eigenen Zufriedenheit beeinflusst? In ihrer aktuellen Publikation «Happy Voters» legen Federica Liberini, Michela Redoano und Eugenio Proto die Auswirkungen des eigenen Wohlergehens auf das Wahlverhalten dar und zeigen, dass dieser Indikator eine gute Ergänzung ist zu traditionellen Indizien, wie finanzielle und wirtschaftliche Resultate. Weiterlesen 

Weitere Meldungen einblenden 
 
 
URL der Seite: https://www.kof.ethz.ch/news-und-veranstaltungen/news/kof-bulletin.html
26.04.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich