KOF Konjunkturbarometer fällt deutlich

30.05.2017 | Medienmitteilung

Das Konjunkturbarometer der KOF fiel im Mai 2017 um 4.7 Punkte (von revidiert 106.3 im April) auf den aktuellen Stand von 101.6. Nach einer geringen Korrektur nach unten im letzten Monat brach der Indikatorwert nun deutlich ein. Mit einem Stand leicht über dem langfristigen Durchschnitt signalisiert das Barometer für die nähere Zukunft jedoch noch immer solide Wachstumsraten für die Schweizer Wirtschaft nahe am langfristigen Mittelwert.

KOF Konjunkturbarometer

Im Mai 2017 stand das KOF Konjunkturbarometer mit einem neuen Wert von 101.6 nach wie vor leicht über seinem langfristigen Durchschnitt, allerdings war der Rückgang gegenüber dem April ausgeprägt. Dieser war insbesondere das Resultat deutlich negativer Beiträge von der Industrie. Aber auch die Indikatoren für die Exportentwicklung und für den inländischen Konsum sowie jene aus dem Finanzsektor und dem Baubereich sorgten für negative Impulse für die Dynamik des Barometers.

Innerhalb des Verarbeitenden Gewerbes wurde der eingetrübte Ausblick insbesondere in den Branchen Papier, Metall und Elektronik sichtbar. Diese negativen Tendenzen wurden durch einen etwas verbesserten Ausblick in der Nahrungsmittelindustrie leicht abgeschwächt.

Insgesamt scheint das Umfeld für die Schweizer Industrie schwieriger geworden zu sein. Die deutlich schlechtere Stimmung im Verarbeitenden Gewerbe widerspiegelt sich hauptsächlich in einer skeptischeren Beurteilung der Auftragslage und der Wettbewerbsfähigkeit. Dagegen sprechen die Indikatoren zur Lagerhaltung für einen etwas günstigeren Verlauf.

KOF Konjunkturbarometer

KOF Konjunkturbarometer und Referenzzeitreihe: Jährliches Update

Im September 2016 fand das jährliche Update des KOF Konjunkturbarometers statt. Das Update betrifft dabei folgende Schritte: Neudefinition des Pools der Indikatoren, die in die Auswahlprozedur eingehen, Update der Referenzzeitreihe, eine erneute Ausführung des Selektionsmechanismus für die Variablenselektion. Der aktuelle Pool für die Variablenauswahl besteht aus über 400 Indikatoren. Bei der aufdatierten Referenzzeit­reihe handelt es sich um die geglättete Verlaufswachstumsrate des Schweizer Bruttoinlandprodukts (BIP) gemäss der neuen Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung ESVG 2010, die Ende August 2016 veröffentlicht wurde. Diese wiederum basiert auf der Veröffentlichung des Vorjahres-BIP durch das Bundesamt für Statistik. Als Resultat der Variablenselektion basiert das aufdatierte KOF Konjunkturbarometer nunmehr auf 272 Indikatoren (gegenüber 238 in der vorherigen Version). Diese werden über statistisch ermittelte Gewichte zu einem Gesamtindikator zusammengefasst.

Kommentar schreiben

Wir sind an Ihrer Meinung interessiert. Bitte schreiben Sie uns:

 Noch keine Kommentare

 
 
URL der Seite: https://www.kof.ethz.ch/news-und-veranstaltungen/medien/medienmitteilungen/2017/05/kof-konjunkturbarometer-faellt-deutlich.html
Sat Jun 24 15:41:52 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich