Innovation und Marktdynamik als Determinanten des Strukturwandels

Spyridon Arvanitis, Marius Christian Ley, Tobias Stucki, Martin Wörter

Download

PDF

Abstract

Die Entwicklung der schweizerischen Volkswirtschaft seit 1991 ist gekennzeichnet durch ein im internationalen Vergleich überdurchschnittliches Wachstum des Sektors, welcher der internationalen Konkurrenz ausgesetzt ist, und dabei vor allem der wissensintensiven Branchen, sowie ein ebenfalls überdurchschnittliches Wachstum des öffentlichen Sektors (inkl. Bildungs-, Gesundheits- und Sozialsektor). Wie die empirische Untersuchung zeigt, sind die Förderung des Wettbewerbs und des Zugangs zu den internationalen Märkten sowie die Stärkung der Humankapitalbasis und die Unterstützung der Innovationstätigkeit der Unternehmen zentrale Elemente einer wachstumsorientierten Wirtschaftspolitik.

Suggested Citation:

Arvanitis, S., M. Ley, T. Stucki und M. Wörter (2009): Innovation und Marktdynamik als Determinanten des Strukturwandels, KOF Analysen, Summer 2009, 45–54, Zürich.

BibTeX Entry

Impressum | ETH Zürich | © 2014

KOF Working Papers

Your Contact

ETH Zürich
KOF Konjunkturforschungsstelle
LEE G 116
Leonhardstrasse 21
8092 Zürich

Tel.: +41 44 632 42 39
E-Mail: kof@kof.ethz.ch